Zum Hauptinhalt springen

Klimagerechtigkeit in der Welt

Sonntag, 15.05. / Zeit: 14:00 – 18:00 Uhr

Menschen machen einen Umweltworkshop im Grünen
© Kipppunkt Kollektiv

Die Klimakrise betrifft uns alle, aber wir sitzen nicht alle im selben Boot. Die Auswirkungen vom ansteigenden Meeresspiegel, von Dürren, Stürmen und anderen Auswirkungen bedrohen vor allem die Menschen, die am wenigsten dazu beitragen: Menschen aus dem globalen Süden, Frauen*, finanziell schlechter gestellte Menschen. Verantwortlich für diese Auswirkungen sind jedoch Länder des globalen Nordens und der ökologische Fußabdruck wohlhabender und privilegierter Menschen. Mit Klimaspeeddating, Wünschebaum und viel Wissen für Groß und Klein wollen wir uns mit euch die Frage stellen: Was ist Klimagerechtigkeit und was bedeutet das für uns?

Lernziel:

  • In dem Angebot vermitteln wir, warum Klimakrise eine Gerechtigkeitsfrage ist, und wie Menschen unterschiedlich verantwortlich und betroffen von der Klimakrise sind. Da Klimawandel die Lebensgrundlagen von Menschen auf die Welt sehr unterschiedlich bedroht besteht es also ein großer Handlungsbedarf um die Klimakrise einzudämmen und dabei die soziale Gerechtigkeit mitzudenken.

Anbieter*in: Kipppunkt Kollektiv (https://kipppunkt-kollektiv.de/)

Zielgruppe: Familien, Erwachsene

Zeit: 14:00 – 18:00 Uhr

Kosten: Kostenfrei

Buchungsanfragen unter: Tel.: +49 30 700 906 - 572 / Mail: ubz(at)gruen-berlin.de

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Kienbergpark, 12683 Berlin

Veranstaltungsorte