Zum Hauptinhalt springen

Kienberggarten

Kienbergpark

Ein Ort für Naturverbundenheit, Gemeinschaft und Individualität

Im Gemeinschaftsgarten am Kienberg hegen und pflegen zahlreiche Hobby-Gärtner*innen ihre individuellen Beete. Gleichzeitig ist dies ein Ort, wo alle zusammenkommen, gemeinsam Projekte angehen und sich austauschen.

Sie sind herzlich eingeladen, mitzumachen!

Kontakt: Tel.: 0176-70581493, Mail: ubz(at)gruen-berlin.de

Die Gartengemeinschaft

Zur wöchentlichen Gartenstunde - immer donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr - kommt die Gartengemeinschaft zusammen, um gemeinsam zu gärtnern, sich auszutauschen und zu genießen.

Die Schönheit des Gartens hängt von den Mitglieder*innen der Gemeinschaft ab. In einem partizipativen Prozess hat sich ein Gartenteam gebildet, das sich sowohl um die Gemeinschaftsbereiche, als auch die Infrastruktur des Gartens kümmert. Hier bringen sich verschiedenste Menschen mit ihren Kompetenzen, Vorlieben und Ideen ein und übernehmen Verantwortung in den Bereichen, die ihnen am Herzen liegen. Gemeinsam werden auch die Beete der Umweltbildungsküche in einer ausgeklügelten Vierfelderwirtschaft bewirtschaftet.

Auch eigene kleine Beete können individuell betreut werden. Momentan sind alle Beete belegt, aber Sie haben die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen. Melden Sie sich gern bei Interesse oder kommen Sie einfach zur Gartenstunde zum gemeinschaftlichen Gärtnern vorbei.

Treffpunkt: Kienberggarten, hinter dem Umweltbildungszentrum Kienbergpark, 12683 Berlin

Über die Gartenkoordinatorinnen

Anne Schädler und Anna Joseph begleiten das Projekt durch das Gartenjahr. Sie haben dieses basierend auf Ihren vielfältigen Hintergründen gestaltet: Dazu gehören Ökogemüseanbau, Permakultur, Waldgärtnern, Urban Gardening, Achtsame und wertschätzende Kommunikation, GFK, Friedens- und Konfliktforschung, Pädagogik und Soziale Arbeit.