Zum Hauptinhalt springen

Naturerfahrungsraum "Wilde Welt"

Kienbergpark

Mit dem Naturerfahrungsraum (NER) "Wilde Welt" ist auf dem Kienberg ein großer Freiraum für Kinder und Jugendliche zum Toben und Spielen entstanden, den sie eigenständig aufsuchen und ohne Vorgaben nutzen können. Mit einer Fläche von 16.000 Quadratmetern bietet die „Wilde Welt“ genug Raum für Interaktionen mit der Natur sowie anderen Kindern und Jugendlichen. Damit wurde den Kindern der Stadt wieder eine Möglichkeit des unmittelbaren Naturkontakts gegeben – ohne Spielgeräte und ohne Erwachsene, die das Spiel vorgeben. Ziel ist es, wichtige kindliche Grundbedürfnisse zu erfüllen: Freies Spielen in der Natur.

Naturkontakt und Interaktion zwischen Mensch und Natur sind zum einen für die Entwicklung eines Naturbewusstseins unabdingbar, zum anderen sind sie auch Grundvoraussetzung dafür, dass sich Kinder als soziale Wesen gesund entwickeln können. Infolge der Abnahme naturnaher Flächen in der Stadt und dem damit einhergehenden Verlust von Kontaktmöglichkeiten zur Natur, wurde das Konzept der NERs für Kinder innerhalb ihres nahen Wohnumfeldes entwickelt. Nicht zuletzt spielt dabei auch die Bedeutung von NERs und naturnahen Freiflächen für die Stadtökologie sowie für eine umwelt- und sozialgerechte Verteilung von Freiflächen für die Erholung der Stadtbevölkerung eine Rolle.

Der NER auf dem Kienberg ist eine Pilotfläche aus dem Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben „Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin". Im Rahmen des Projekts wurden drei NERs in Berlin eingerichtet und in der Praxis getestet, welche Aspekte bei der Vorbereitung, Planung, Einrichtung und im Betrieb zu berücksichtigen sind. Der NER Kienberg wurde von der Stiftung Naturschutz entwickelt. Das Vorhaben wurde gefördert durch Mittel des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, vertreten durch das Bundesamt für Naturschutz, sowie der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Die Eröffnung des Areals erfolgte mit der IGA Berlin 2017 am 13. April 2017.

Impressionen

Kinder klettern auf einen Baum im Naturerfahrungsraum im Kienbergpark
© Konstantin Börner
Kinder bauen mit Holzstämmen und -ästen ein Tipi im Naturerfahrungsraum Kienbergpark
© Konstantin Börner
Über dem Spielplatz des Naturerfahrungsraums im Kienbergpark schwebt die Seilbahn
© Konstantin Börner
Kinder arbeiten zusammen im Naturerfahrungsraum im Kienbergpark
© Konstantin Börner
Kinder essen Mirabellen von einem Baum im Naturerfahrungsraum Kienbergpark
© Konstantin Börner

Downloads

Flyer Naturerfahrungsraum Kienbergpark

1.01 MB - pdf

Herunterladen
Broschüre Naturerfahrungsräume für Berliner Kinder

6.23 MB - pdf

Herunterladen
Informationen für Besucher*innen des Naturerfahrungsraums Kienbergpark

221.81 KB - pdf

Herunterladen

Weitere Informationen zu Naturerfahrungsräumen sowie Info-Broschüren in verschiedenen Sprachen finden Sie bei der NER-Beratungsstelle der Stiftung Naturschutz Berlin.

Kontakt

Katja Czerwinski

Projektmanagement Umweltbildungszentrum Kienbergpark

Adresse

Kienbergpark


Hellersdorfer Str. 159
12619 Berlin

Lageplan